Beratung für Beschäftigte mit geringem Einkommen

0800 801007080
0800 801007080

Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

Corona und die finanzielle Angst: Warum eine Einkommens- und Budgetplanung jetzt wichtig ist!

22.10.2020
Sabrina Ludwig
7155

Reicht das Kurzarbeitergeld? Wie soll ich meine Familie ernähren, wenn ich meinen Job verliere? Was, wenn der dringend benötigte Minijob wegfällt? Je länger die Corona-Krise andauert, umso problematischer wird die finanzielle Situation für viele Mitarbeiter*innen. Eine vertrauenswürdige und kompetente Berater*in ist in dieser Zeit wertvoll.

Corona-Krise und Kurzarbeit – wie geht es weiter?

Kontaktbeschränkungen, Sperrstunden, Beherbergungsverbote – momentan beeinträchtigt das Coronavirus unser aller Leben. Als sei das nicht genug, kommen noch Geldsorgen hinzu. Verliere ich meinen Job? Reicht das Kurzarbeitergeld? Und was mache ich, wenn die Kurzarbeit ausläuft? Wie kann ich Geld sparen?

In einer Statista-Umfrage vom Mai 2020 gaben 36 Prozent der Befragten an, sie machen sich Sorgen um ihre finanzielle Situation. Fünf Monate später dürfte die Prozentzahl derjenigen in Deutschland, die Angst um ihren finanziellen Status haben, noch weiter nach oben gestiegen sein.

Vor allem Mitarbeiter*innen mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen sind verunsichert, die es weitergehen soll, wenn das Geld ausgeht. Besonders hart trifft es Menschen mit Niedrigeinkommen, die durch die Corona-Pandemie Einkommensverluste haben.

 

Corona und Geldnot: Wo kann ich sparen?

Für eine gewisse Zeit kann der ein oder andere auf Ersparnisse zurückgreifen. Aber je länger der aktuelle Zustand andauert, umso problematischer wird die finanzielle Lage. Eine vertrauenswürdige und kompetente Beraterin oder ein Berater ist in dieser Zeit wertvoll. Mitarbeiter*innen, die in finanziellen Nöten stecken, sind meist sehr unkonzentriert und fehlen häufig.

 

Wir beraten Ihre Mitarbeiter*innen in der Corona-Krise

Wir beraten Mitarbeiter*innen persönlich oder telefonisch zu Fragen der Budgetplanung. Wir ermitteln gemeinsam Einsparpotenziale und Ansparmöglichkeiten und unterstützen bei der Beantragung von entsprechenden Ausgleichen und Leistungen durch Versicherungen oder den Bund. Wir unterstützen bei neuen Anfragen zu Krediten und Förderprogrammen im Zuge der Corona-Krise und informieren uns kontinuierlich zu den Veränderungen. Wir beraten zu Kurzarbeitergeld, im Insolvenzrecht und zu den Förderanträgen, wie dem Soforthilfeprogramm und zu verschiedenen Krediten.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Telefonische und persönliche Beratung durch ein Expertenteam
  • Kompetente und vertrauliche Beratung zu Fragen der Budgetplanung
  • Unterstützung bei der Ermittlung von Einsparpotenzialen und Ansparmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach langfristigen Entschuldungsmöglichkeiten und deren Umsetzung
  • Bei Bedarf Beratung durch einen Rechtsanwalt
  • Schulung für junge Mitarbeiter und Azubis zur Stärkung der Finanzkompetenz

Beratung als anerkannte Insolvenzberatungsstelle

Als anerkannte Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle beraten begleiten wir auch bei der Vorbereitung und Antragstellung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens

Ihr Nutzen als Arbeitgeber

  • Vermeidung von Lohn- und Gehaltspfändungen und langen Ausfallzeiten durch psychisch belastete Mitarbeiter*innen
  • Sicherung der Leistungsfähigkeit von Beschäftigten
  • Bindung Ihrer Mitarbeiter*innen

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1108157/umfrage/hauptsorgen-und-aengste-wegen-der-covid-19-corona-pandemie/
 

 

Online-Veranstaltungen für unsere Kunden

Ebbe im Portemonnaie wegen Corona?

Mit der Philosophie des Einfachen Lebens sparen und gewinnen! Wir zeigen Ihnen Einsparmöglichkeiten, mit denen Sie Ihre monatlichen Ausgaben kurzfristig reduzieren können, ohne dabei Lebensqualität einzubüßen.

Datum: 16.11.20
Uhrzeit: 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mehr Informationen und Anmeldung hier.

 

Finanziell fit im Alltag - auch in Zeiten von Corona

Das Organisieren des privaten Haushalts ähnelt immer mehr dem Managen eines kleinen mittelständigen Unternehmens. Gerade in Zeiten mit knappem Budget erfordert dies eine besondere Organisation und Kontrolle. Im Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Unterlagen mit System ordnen, ihr Budget planen, Fristen von Verträgen managen, Einsparpotenziale erkennen und Schuldenfallen vermeiden.

Datum: 23.02.21
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Mehr Informationen und Anmeldung hier.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Corona und Verdienstausfall: Wie Sie Geld sparen können

DAK-Gesundheitsreport 2020: Psyche in den Fokus nehmen

Corona-Pandmie: Was macht die Krise mit unseren Ängsten?

 

 

 

 

 


THEMEN
SOCIAL MEDIA